Hier stellt sich das Team von plant values vor..

.

Toni Kiel ist Gründer von plant values, studierter Biotechnologe, was sich als beste Grundlage für Zusammenhänge von Systemdenken, Ökosystemen und Stoffströmen erweist. Nach seiner Zeit als studentischer Berater und Marketing-/Sales-Vorstand von PAUL Consultants hat er selbständig Unternehmen der Life Science Branche beraten und Projektmanagement an der Technischen Universität Dresden unterrichtet.
Er ist Initiator des Dresdner Netzwerks für Social Entrepreneurship, Begründer der Initiative Jedem* Dresdner* ein Baum und ist mit plant values Teil der Organisation der jährlichen Events der Open Service Design Academy, zuletzt in Form des Global Goals Jams.

Er widmet sich vielen zukunftsgetriebenen Schnittstellen und den Möglichkeiten die sich aus den Kombinationen von Nachhaltigkeit, neuen Geschäftsmodellen, Innovation und Design Thinking ergeben. Seine Spezialgebiete sind Nachhaltigkeitsinnovation, nachhaltige Geschäftsmodellentwicklung sowie Nachhaltigkeitsmarketing und nutzerzentrierte Produktentwicklung.

.

Steve Grundig ist Gründer von plant values. Er hat seinen Master am IHI Zittau im Fach Business Ethics and CSR-Management. Dort erwarb er u. a. das TÜV-Zertifikat für Umweltmanagementsysteme (UMS).
Zuvor war er an der TU Dresden, wo er als erster Student überhaupt das Studium Oecologicum der TU Umweltinitiative abschloss. Als Wirtschaftsstudent war er ehrenamtlich bei PAUL Consultants im Vorstandsteam (HRM) sowie als studentischer Berater in verschiedenen Projekten tätig. Daneben war er ein Jahr Lokalgruppenleiter sneep Zittau, dem „student network for ethics in economics and practice“, und ist dort bis heute für verschiedene Projekte mit sozialem, ethischem und bildendem Charakter verantwortlich.

Bei plant values ist er Ansprechpartner für Unternehmenswerte und -ethik sowie CSR- und Nachhaltigkeitsmanagement.

.

Franziska Kramer ist ein fester Kooperationspartner aus dem plant values-Beraternetzwerk. Franziska verbrachte die letzten 5 Jahre im Ausland. Sie hat dort nicht nur ihren Sinn für interkulturelle Kommunikation, sondern auch ihr Wissen als Business Analystin geschärft. Sie weiß, wie große Unternehmen ticken. Nun vermittelt sie zwischen den unterschiedlichen Welten: Ihre analytischen Denkweise und ihre Fähigkeiten im professionellen Reporting und konzeptionellen Visualisieren treffen auf ihre Leidenschaft für Nachhaltigkeit. Damit möchte sie den Brückenschlag zwischen Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft vorantreiben. Ihre Fähigkeiten im Marketing, professionellen Reporting, konzeptionellen Visualisieren und ihre analytische Denkweise komplettieren die Fähigkeiten und Blickwinkel im plant values-Team.

.

Michael Jenkner ist ein fester Kooperationspartner aus dem plant values-Beraternetzwerk. Er ist ausgebildeter Versicherungskaufmann und absolvierte ein Studium der Volkswirtschaftslehre an der TU Dresden.

Er sammelte Erfahrungen in den Fachbereichen der Finanzwirtschaft während seiner theoretischen Ausbildung und seiner mehr als zehnjährigen Tätigkeit als Dozent für Versicherungsbetriebswirtschaftslehre sowie mehrjährigen Arbeit in der Finanzbranche. Während seines Studiums war er ehrenamtlich bei PAUL Consultants als Vorstand für Kundenbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit sowie als studentischer Berater in diversen Projekten tätig. Als Coach begleitet er bis heute ehrenamtlich verschiedene Beratungsprojekte der Studenten von PAUL Consultants.

Bei plant values ist er Ansprechpartner für Unternehmensfinanzierung, Controlling sowie speziellen Bereichen des Qualitäts- und Prozessmanagements.

.

Zu verstehen, wie Unternehmen ticken - diesem Ziel haben die späteren Gründer sich in ihrer Zeit als studentische Berater verschrieben. Stück für Stück dämmerte unabhängig die Einsicht, dass Unternehmensberater einen großen Werkzeugkasten besitzen, um Unternehmen zu helfen und zu transformieren. Warum sollte man diesen Einfluss nicht also auch für gesellschaftlich positive Veränderungen nutzen?

 

Die Weltrettung (vor allem im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung) war unabhängig voneinander allen Gründern zum motivierenden Lebenselixier geworden. Viele Stunden des Studiums und des Privatlebens waren von diesem Gedanken geprägt. Doch wie kann man aktiv zu einer Veränderung beitragen?

 

Eines Abends bei einem Treffen in einer Dresdner WG in Löbtau war es soweit. Der eine war zum Lernen da, der andere auf der Durchreise zu einem Festival, der dritte brillierte in seiner Rolle als großzügiger Gastgeber. Dort wurde dann erstmals die Idee einer eigenen Nachhaltigkeitsberatung diskutiert und erste Visionen wurden gesponnen. Der Samen war gesät.

 

In den nächsten Monaten keimte die Idee mehr und mehr. Schlussendlich waren im Sommer 2015 genug Nährstoffe und Wasser beisammen und das erste Blatt durchstieß die Erdoberfläche - die offizielle Gründung von plant values war vollzogen!

 

Seit diesem Zeitpunkt wuchsen die Idee, die Erfahrung und die Projekterfolge stetig - aus dem Samen ist ein kleiner, junger Baum geworden, der weiter gen Himmel strebt - und wir gehen auf unserem Weg zur positiven Transformation der Wirtschaftswelt unbeirrt voran.

 


 

Mitgründer Marcus Werner Blank hat die Gründungs-Idee von plant values Ende 2016 schweren Herzens hinter sich gelassen, um sich neuen Herausforderungen im Bereich der Nachhaltigkeit zu stellen. An der Stelle drücken wir einerseits unser Bedauern aus, aber andererseits fest die Daumen für die neuen Wege. Ihm gebührt ein dickes Dankeschön für seinen Einsatz.

Tim Witkowski war für rund zwei Jahre ein fester Teil des Beraternetzwerks von plant values bis Ende 2018. Mit seinem Fachwissen und seiner Tatkraft bleibt er uns in bester Erinnerung und wir verbleiben mit großen Dank und besten Wünschen für die Zukunft.
Toni Kiel, Steve Grundig und ein partnerschaftliches Netzwerk an BeraterInnen gehen den Weg weiter und wollen die Welt zum Besseren verändern.